Stellenangebot Kennziffer 38970

Oberarzt

Fachrichtung: Anästhesie
In der Region: 82

Das Krankenhaus

180 Betten, privater Träger

Die Klinik ist ein bedeutendes, überregionales Zentrum zur Diagnostik und Behandlung von rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen.
Darüber hinaus verfügt man über exzellente Therapieansätze bei chronischen Schmerzen. Die zu besetzende Stelle ist diesem Fachgebiet zuzuordnen.

Die Spezialisten des Hauses behandeln sowohl stationär als auch ambulant mit modernen Verfahren und Geräten. Der Patient steht während seines Aufenthaltes immer im Fokus der Fachärzte aller Bereiche. Diese wirken eng mit den Kollegen der physio-, sport- und ergotherapeutischen, der psychologischen Abteilung, dem Pflege- sowie Sozialdienst zusammen.

Die Abteilung

In der Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie wurde ein interdisziplinäres multimodales Schmerztherapiekonzept entwickelt. Verschiedene Fachrichtungen, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Schmerzpfleger) arbeiten zusammen und tauschen sich regelmäßig aus, sodass die Therapie gut aufeinander abgestimmt ist.

Folgende Erkrankungen werden in der Abteilung für Anästhesie und Schmerztherapie ambulant und stationär behandelt:
- chronische Rückenschmerzen
- chronisches Halswirbelsäulensyndrom
- chronische Schulterschmerzen
- Muskelschmerzen
- chronische Schmerzen bei Arthrosen
- Nervenschmerzen nach Verletzung oder Entzündung
- chronische Schmerzerkrankungen wie z. B. Morbus Sudeck
- chronische Kopfschmerzen
- somatoforme Schmerzstörung
- Schmerzen nach Operationen

Angewendete Schmerztherapieverfahren:
- TENS-Therapie
- Hochton-Therapie
- Biofeedback
- Imaginationsübungen
- medikamentöse Schmerztherapie
- Opiat-Entzugsbehandlungen
- Akupunktur
- Qutenza-Therapie, Botox-Therapie (bei chron. Schmerzen)

Angewendete interventionelle Schmerztherapieverfahren:
- Facettengelenksinfiltrationen
- Infiltrationen an Nerven, zum Teil mit Katheter-Sympathikusblockaden
- Periduralanalgesie und Caudalanalgesie
- therapeutische Lokalanästhesie
- Fersensporninfiltration
- Vorbereitung, Testung und Befüllung von Schmerzpumpen

Details

Sie bringen mit:
- Fachärztin/Facharzt für Anästhesie mit abgeschlossener Weiterbildung spezielle Schmerztherapie
- Wünschenswert: Vorerfahrungen aus dem Gebiet „Ambulantes Schmerzzentrum im Zusammenhang mit einer KV-Zulassung (z.B. Tätigkeit in einer Praxis oder in einem MVZ)
- Bereitschaft zur intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit
- Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Engagement
- Bereitschaft zu Hintergrunddienst von zu Hause. Es handelt um wochenweise Wechsel des Hintergrunddienstes als Rufdienst. Eine Fahrt in die Klinik ist nur in ganz seltenen Ausnahmefällen notwendig.
- Dienstzeiten von 08:00 – 16:30 Uhr

Sonstiges

Es besteht die volle Weiterbildungsermächtigung (1 Jahr) zur Zusatzbezeichnung „spezielle Schmerztherapie".

Ihr Kontakt:

Unter Angabe der Kennziffer dieser Stellenausschreibung gibt Ihnen gerne Frau Ute Herzog weitere Auskünfte.

zurück
 
© 2012 - doktorstellen.de | Anbieterkennzeichnung | Datenschutz